Aktuelle Berichte

Hier findest du alle aktuellen Berichte. Berichte aus den Vorjahren findest du in der jeweiligen Kategorie auf der linken Seite zum auswählen (2017, 2016, 2015, 2014, 2013, ...).

 

Viel Spaß beim durchlesen!

Schulungsabend Seilbahnbau

Das Wetter hat es gut mit uns gemeint. Deshalb verlegten wir den Schulungsabend ins Freie. Das Übungsgebiet befand sich am Kuhberg.

Ziel unserer Schulung war der Aufbau einer Seilbahn mit Dyneemaseilen.

Die großen, dicken Bäume am Rand der Wiese boten uns sehr gute Möglichkeiten die Seile zu Fixieren.

Die Seilbahn erreichte eine stolze Länge von ca. 120m, also eine recht lange und dadurch auch anspruchsvolle Bahn.

 

mehr lesen

Kinderklettern Ferienkalender

In den Ferien gibt es viel zu Erleben. Wie jedes Jahr wurde auch heuer wieder im Klettergarten St. Veit mit den Kindern aus den umliegenden Gemeinden geklettert.

Da werden nicht nur die Kinder gefördert sondern auch die Bergretter gefordert. Bei so viel Motivation und Lust an der Bewebung gab es nicht viele Verschnaufpausen zwischendurch für uns Bergretter.

Ein schöner Tag bei sommerlichen Temperaturen.

mehr lesen

Nächtlicher Einsatz

Gegen 22 Uhr wurden Lichter im Bereich der Herzogalm / Heukareck gesichtet und wir wurden daraufhin allamiert. Um das große Einsatzgebiet einzuschränken hat es einige Zeit gedauert, da die Lichtzeichen zwischenzeitlich verschwunden sind. Wir sind dann mit einer kleinen Mannschaft und unseren Einsatzfahrzeugen ausgerückt. Das gesamte Gebiet wurde mit den Fahrzeugen abgefahren. Es wurde keine vermissten Personen gemeldet und so konnte die Polizei den Einsatz gegen 2 Uhr morgens erfolglos abbrechen.

Danke an die Hüttenwirte und den Förster, die uns Großartig unterstützt haben und bei der Suche beteiligt waren.

 

Text: Simone Leitner

Tag der offenen Tür bei der Bergrettung

Was macht man an einem grauen, regnerischen Samstag? Genau, man nutzt den Tag der offenen Tür bei der Bergrettung und Feuerwehr St. Johann. Dort gab es viel zum anschauen, staunen und selber mitmachen.

Vom bouldern und klettern, Material anschauen und Fahrzeug-Probesitzen bis hin zu den tollen Schauübungen der Feuerwehr.

Seit dabei wenn es auch nächstes Jahr wieder heißt... "Tag der offenen Tür"...

mehr lesen

Bergrettungsmesse am Schneeberg

Die 7. Landesbergmesse der Bergrettung fand heuer im Pongau beim Bergrettungskreuz am Schneeberg in Mühlbach/Hochkönig statt.

 


Viele Bergbegeisterten und Freunde der Bergrettung besuchten die Bergmesse, die von Dechant Alois Dürlinger und Pater Laurenz gehalten wurde. Eine freudige Lebenseinstellung und „mehr Mut, Zuversicht und Vertrauen statt Wut oder Zorn“, das wünschte Dechant Dürlinger in seiner Predigt.

 

Zur eindrucksvollen Stimmung trugen neben den imposanten Bergspitzen des Hochkönigmassivs auch die musikalische Umrahmung durch die Weisenbläsern der Bergkapelle Mühlbach bei.

mehr lesen

Vielen Dank "Gletscher-Franz"

 

Seinen Spitznamen "Gletscher-Franz" hatte er nicht von ungefähr. Als junger Bergsteiger bezwang er erfolgreich sehr viele 3.000 - 4.000er in den Alpen und war bei uns als "Gletscher-Franz" bekannt. Über 30 Jahre war er bei uns in der Bergrettung tätig. Lieber Franz - Vielen Dank für deine Mühen und Zeit.

Nach schwerer Krankheit ist er verstorben - wir wünschen der Familie unser herzlichstes Beileid.

mehr lesen

Die Suche wird ausgeweitet

Die Canyoning-Rettungsgruppe-Süd wurde zur Suchaktion im Bereich Heukareck am 30. Juli alarmiert.

Die Einsatzleitung der OS-St. Johann im Pongau, Vertreten durch OSLeiter Robert Kappacher, forderte die Canyoning-Rettungsgruppe, für die Suche nach einer abgängigen Person, im Bereich des Heukareck, an, um einen Grabenabschnitt abzusuchen. Dieser konnte aufgrund der Örtlichkeit und Zugänglichkeit, ohne Spezialausrüstung, bis dato, nicht betreten werden.

Vier Mann der Canyoning-Rettungsgruppe-Süd, wurden mit dem Einsatzfahrzeug der OS-St.Johann im Pongau, in die Nähe des abzusuchenden Grabenabschnitt gebracht. Von hier begann der weglose Abstieg in den Graben.

mehr lesen

Fortsetzung Suchaktion

Seit den Morgenstunden sucht die Bergrettung St.Johann gemeinsam mit Alpinpolizei, Diensthunden und einem Hubschrauberteam der Polizei wieder nach dem seit Tagen vermissten Pensionisten.

Die Suchaktion am Freitagabend und Samstag blieb leider erfolglos und wurde am Samstagabend abgebrochen. Heute soll den ganzen Tag weiter nach dem pensionierten Förster gesucht werden.

  

 

mehr lesen

Die Suchaktion geht weiter ..

Am frühen Samstagmorgen wurde die Suchaktion fortgesetzt und erweitert: Insgesamt suchte ein großes Team, bestehend aus Bergrettern aus den Ortsstellen St. Johann, Bischofshofen und Grossarl, sieben Hundeführerteams - von Bergrettung, Vermisstenhundestaffel und Rotem Kreuz - und Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr (Schwarzach, St. Veit und Goldegg) nach dem Pensionisten.

 

 

 

 

mehr lesen

Schulungsabend mit Sucheinsatz

 

Schulungsabend: Zur Ausbildung stand die Kapertechnik mit Dyneema Seile, Flaschenzug und Seilrolle. Dazu waren wir wieder einmal bei der Staumauer. Unser Ausbildungsleiter Bernhard hat zusammen mit den neuen fertigen Bergrettern Hons, Tom und Reini die Schulung gestaltet.

Weiterlesen: ...

mehr lesen

Vielen Dank Ernst Canins

Mit großer Trauer hat uns die Nachricht erreicht, dass unser langjähriges Bergrettungsmitglied Ernst Canins verstorben ist. Er war über 50 Jahre im Dienst der Bergrettung und war ein Pionier seiner Zeit.

 

Wir möchten Ernst für seinen Einsatz, seine Mühen und seine Zeit bei der Bergrettung danken. Unser herzlichstes Beileid gilt auch der zurück gelassenen Familie.

 

mehr lesen

Fest am Berg

 

Diesen Sonntag konnten die Kinder beim Alpendorfer Fest am Berg mit dem Flying Fox der Bergrettung zum Drachen runter rutschen. Der Andrang war groß - die Kleinsten waren gerade erst 2 Jahre alt und die Größten wollten uns das richtige Alter nicht nennen. Trotzdem mussten einige unter ihnen ihren ganzen Mut zusammen nehmen um zum Drachen runter zu fliegen.

mehr lesen

Felskurs am Riemannhaus

Viel Geübt wurde in der Woche vom 01.-07.07.2017 im alpinen Gelände vom

Steinernem Meer.

Hier fand eine Woche lang der Felskurs statt.

mehr lesen

Einsatz am Hochgründeck

Eine Schülergruppe war gegen Mittag am Rückweg vom Heinrich-Kiener-Haus am Hochgründeck. Eine Schülerin ist unglücklich gestolpert und hat sich beim Fuß verletzt. Sie konnte nicht mehr selbstständig absteigen. Zusammen mit dem Hüttenwirt haben wir uns auf die Suche der Schülergruppe gemacht. Glücklicherweise waren Sie auf der Forststraße und konnten so einfach und rasch ins Tal gebracht und an die Rettung übergeben werden. Vielen Dank an den Hüttenwirt Hermann für die unkoplizierte Unterstützung.

Such- / Bergeeinsatz Hahnbaum

Am Abend wurden wir zu einen Sucheinsatz gerufen.

Zum Glück konnte der Verunfallte schnell geortet werden.

Nach einem Sturz in einen Graben, aus dem er selbst noch herausklettern konnte, hatte er sich Verletzungen im Gesichtsbereich und eine vermutliche Gehirnerschütterung zugezogen. Wir stabilisierten ihn in der Vakuummatratze und konnten ihn mit der Trage zum nächsten Weg abtransportieren.

mehr lesen

Dankeschön an die Bergrettung

Nach den großen Felssturz in der Liechtensteinklamm, wobei wir 17 eingeschlossene Personen über eine Fluchtweg bargen, erreichte uns vergangene Woche ein Dankschreiben.

Es ist schön für uns , das unsere Arbeit mit solchen kleinen Anerkennungen belohnt wird.

Danke dafür !

 

mehr lesen

Einweihung Heim f. die Wasserrettung

Zahlreiche Blaulichtorganisationen folgten der Einladung zur feierlichen Einweihung der neuen Einsatzzentrale. Neben den geladenen Ehrengästen kamen auch viele Besucher zum Tag der offenen Tür. Die  Fahrzeug- ausstellungen der Feuerwehr, des Rotes Kreuz, der Bergrettung und der Wasserrettung gaben einen Einblick in die Tätigkeiten einer Einsatzkraft. Das Highlight bildete der Ketterturm der Bergrettung St. Johann.
mehr lesen

Erneuter Einsatz in der gesperrten Klamm

Trotz gesperrter Lichtensteinklamm wurden wir heute wieder zu einem Einsatz gerufen. Mit 11 Bergretter(innen) sind wir ausgerückt. 

 

Die Person konnten nur mehr Tod geborgen werden. Die genaue Unfallursache wird noch von der Polizei ermittelt.

Spende für die Bergrettung

Glückspiel der besonderen Art.

Wir möchten uns ganz Herzlich bei den Würflern aus Ehringen - Deutschland bedanken. Die erspielte Summe auf der Vogei-Hütte wurde an uns gespendet.

Vielen Dank dafür!

Sonnwendfeuer brennen

 

 

Das erste mal seit vielen Jahren war die Wetterprognose schön für das Sonnwendfeuer brennen am Tennkogel.

Eine kleine Gruppe hat sich dafür auf den Weg gemacht. Über die Tennalmen geht es auf den Tennkogel.

 

mehr lesen