Aktuelle Berichte

Hier findest du alle aktuellen Berichte. Berichte aus den Vorjahren findest du in der jeweiligen Kategorie auf der linken Seite zum auswählen (20182017, 2016, 2015, 2014, 2013, ...).

 

Viel Spaß beim durchlesen!

Bergegroßübung im Snow Space Salzburg

Höchste Sicherheitsstandards und sorgfältigste Vorbereitung auf den Einsatzfall.

Am Samstag, den 6. Oktober 2018, wurde an drei Seilbahnanlagen im Snow Space Salzburg eine der größten Bergeübungen Österreichs simuliert.

Insgesamt nahmen 250 Personen an der Übung teil.

mehr lesen

Einsatzübung mit der FF St.Veit

An diesem Schulungsabend konnten wir gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr St. Veit im Pongau ein Szenario üben. 

Annahme war:

"Forstunfall - eine verletzte Person - Unfallbereich nicht mit Großfahrzeugen erreichbar."

Bei dem, von der Feuerwehr St.Veit perfekt vorbereiteten Unfall erwartete uns Einsatzkräfte eine unter einem Stamm eingeklemmte Person, mit einer in der Hose verfangenen Motorsäge.

mehr lesen

Perfekte Zusammenarbeit

Ich, Simone, war gerade bei meinen Bergrettungskollegen Kathrin und Rupert mit dem Auto zu Hause eingetroffen, als die Einsatzmeldung aufs Handy gekommen ist. Sofort herrscht Alarmbereitschaft. Die Kinder wissen bei dem Klingelton schon sofort um was es geht und verhalten sich ruhig. Während Rupert die ersten Telefonate mit dem Einsatzleiter führt, bereiten Kathrin und ich uns fürs Ausrücken vor. Einsatzmeldung "Person aus steilen, alpinen Gelände in St. Veit bergen". 

mehr lesen

Kinderklettern Ferienkalender

In den Ferien gibt es viel zu Erleben.

Wie jedes Jahr wurde auch heuer wieder mit den Kindern aus den umliegenden Gemeinden geklettert.

Da werden nicht nur die Kinder gefördert, sondern auch die Bergretter gefordert.

Bei so viel Motivation und Lust an der Bewebung gab es nicht viele Verschnaufpausen zwischendurch für uns Bergretter.

Text: Leitner B.

Fotos: Fritzenwallner H.

 

mehr lesen

neue Bergretter

Nach den abgeschlossenen Kursen können wir uns über 2 neue Bergretter freuen.

Steger Kathrin und Michael Maurer konnten den letzten Kurs abschliessen und sind nun fertig ausgebildete Bergretter.

Gratulation an die unsere beiden Kameraden.

Felskurs am Riemannhaus

Viel Geübt wurde in der Woche vom 21.-27.07.2018 im alpinen Gelände vom

Steinernem Meer.

Hier fand eine Woche lang der Felskurs statt.

mehr lesen

Schulungsabend Seiltechnik Dynema

Planmäßige Rettungstechniken mit Dynemaseilen kann man nie oft genug üben.

Bei unserem Übungsgelände an der Staumauer, haben wir es uns am Freitag zur Aufgabe gemacht, sämtliche Rettungstechniken mit Dynemaseilen zu trainieren.

Aufgeteit in 3 Gruppen wurde die Mannschaftsseilrolle, Mannschaftsflaschenzug und der dazugehörige Behelfsflaschenzug und die Seilverlängerung aufgebaut. 

mehr lesen

Eiskurs auf der Warnsdorfer Hütte

Vom 14.07. bis 21.07.2018 fand wieder der alljährliche Grundausbildungskurs „EIS“ im Gebiet des Krimmlerachentals rund um Dreiherren-, Simonyspitze, Maurerkessköpfe und Konsorten statt. Von unserer Ortsstelle war ein Bergrettungsmitglied (Michael Maurer) mit von der Partie.

 

 

mehr lesen

Sucheinsatz Goldegg

Der morgendliche Wecker wurde heute durch die Einsatz-SMS abgelöst. Punkt 6:00 in der Früh wurden wir zusammen mit den Feuerwehren Goldegg, Schwarzach und St. Johann zu einem Sucheinsatz nach Goldegg gerufen. Vermisst wurde eine 29jährige Einheimische die seit 3 Uhr abgängig war. Mit 4 Suchhunden und ca. 40 Einsatzkräften wurde das Gebiet nach der vermissten Person abgesucht. Der Sucheinsatz wurde gegen 11 Uhr erfolgreich abgeschlossen. Danke an alle Organisationen für die gute Zusammenarbeit. 

Bild / Text: Simone Leitner

mehr lesen

700cc Verstärkung fürs Team

Nach einem halben Jahr Planung und Umbau ist jetzt unser neues Bergrettungs-Quad Einsatzbereit. Unser Vorgängermodell, welches über 8 Jahre im schweren Gelände genutzt wurde, konnte durch ein neues Gerät ersetzt werden. Die Leistung mit 700cc ist gleich geblieben, dafür glänzt das neue Einsatzfahrzeug mit Servolenkung, LED Beleuchtung, leistungsstarker Batterie und einem komplett überarbeiteten Aufbau. Das Basisfahrzeug konnten wir als Vorführgerät mit Unterstützung der Firma TEXTRON Off Road

mehr lesen

Einsatz Bergung alpines Gelände

Am Sonntagnachmittag wurde die Bergrettung St.Johann zu einer Personenrettung im alpinen Gelände gerufen. Die Verunfallte und ihre Begleiter waren unterhalb der Kreistenalm auf Pilzsuche gewesen, wobei sie auf einem nassen Ast ausrutsche und sich einen Knöchelverletzung zuzog. 

Der Unfallort befand sich ca. 100hm oberhalb eines Güterweges in einem dichten Wald. Die Rettung aus dem Gelände ließ sich auf Grund der großen Anzahl der Einsatzkräfte sehr gut durchführen. Der weitere Abtransport erfolgte mit Hilfe des Hubschraubers Martin 1.

 

Text: Zierler J.

Bild: Öbster F.

mehr lesen

Bergrettungsausflug auf das Heinrich-Schwaiger-Haus

Vom 29.06-01.07.2018 verbrachte die Bergrettung St.Johann 3 aufregende Tage im Herzen der Hohen Tauern, genauer gesagt am Heinrich-Schwaiger-Haus.

 

mehr lesen

Rettungsdienst Gernkogellauf

Am Sonntag unterstützen wir den St.Johanner Bike+Running Verein Aufi+Owi bei ihren jährlichen Berglauf auf den Gernkogel.

Der jetzt schon zum 20. Mal ausgetragene Berglauf konnte heuer wieder ohne Verletzungen abgeschlossen werden.

Wir gratulieren den Läufern und dem Organisator für dieses gelungene Rennen.

Fotos unter: LINK

Text: Leitner B.

Erste Hilfe Schulungsabend

ERSTE HILFE im Schulungsheim - NEIN nicht bei diesem Wetter !

Wir verlegten den Schulungsabend in den Klettergarten St. Veit und trainierten die ERSTE HILFE unter realistischen Bedingungen.

Mit "echt geschminkten" Verletzungen und real gespielten Schmerzen und Ängsten der Patienten. In 3 Szenarien galt es wie im Ernstfall die Erste Hilfe anzuwenden und durch geschickte

 

mehr lesen

Ultratrail Schwarzach

Auch heuer waren wir wieder als Rettungsdienst beim Ultratrail in Schwarzach vertreten. Dieses war die Bergrettung mal mit einer starken Mannschaft auch als Läufer dabei. Gratuliere an jeden einzelnen für die tollen Leistungen!

Schulungsabend Orientierung und Kartenkunde

Unser letzten beiden Schulungsabende waren ganz im Zeichen der klassischen Kartenkunde und Orientierung.

Im April-Schulungsabend lernten wir die Grundbegriffe und den Umgang mit der topographischen Karte.

Um diese gelernten Fachkenntinsse von der Theorie in die Praxis umzusetzen, veranstalteten wir im Mai einen Orientierungsmarsch / -lauf.

Vielen Dank an Willi für die Ausarbeitung.

mehr lesen

Jamie ist angekommen

Am Sonntag war es endlich soweit. Jamie ist nun 8 Wochen und darf endlich zu seinem neuen Hundeführer Hans-Peter. Gemeinsam mit Ortsteilenleiter Robert wurde unser neues Bergrettungsmitglied vom Hundezüchter abgeholt. 

 

Herzlich Willkommen Jamie in unserem Team!!

 

Für Hans-Peter geht jetzt die intensive Ausbildung mit seiner Labrador-Hündin los. Nach der Welpenschule gilt es die Kurse A / B und C zum Lawinensuchhund zu absolvieren. Eine sehr aufwendige Ausbildung. 

 

 

Jahreshauptversammlung 2018

Am vergangenen Freitag fanden im Zuge des März-Schulungsabends die Neuwahlen des Ausschusses statt.

Gewählt wurden:

Obmann:                          Kappacher Robert

Obmann-Stv. 1:               Freicham Richard

Obmann-Stv. 2:               Gruber Eberhard

Ausbildungsleiter:           Leitner Bernhard

Ausbildungsleiter-Stv.:   Maurer Michael

Kassier:                              Prommegger Othmar

Schriftführer:                    Steger Rupert

Schriftführer-Stv.:            Leitner Simone

mehr lesen

3. Bergrettungspaar nun komplett

Mit Julia Zierler, die Freundin eines Kameraden, komplettiert sie nun das 3. Bergrettungspaar in der Ortsstelle St. Johann.

Wir feuen uns, das sich Julia nun doch dazu entschlossen hat, uns zu unterstützen.

Sie wird ab sofort das Probejahr für die Ausbildung zum Bergretter absolvieren.

Die Ausbildung beinhaltet monatliche Schulungen in der Ortsstelle, sowie 4 Kurse (Erste Hilfe, Sommer-, Winter- und Eiskurs).

Wir wünschen ihr viel Glück dabei und sagen :

Herzlich Willkommen bei uns im Team!

Personensuche Lichtensteinklamm

Am Samstag Abend sah ein Autofahrer auf der Tiefblickbrücke (Großarler Landesstrasse) ein weinendes Mädchen. Er sprach mit ihr, doch sie wollte nicht mit ihm mitfahren und der Autofahrer setzte seine Fahrt fort.

Da es ihm aber keine Ruhe lies, kehrte er kurze Zeit später wieder um. Das Mädchen war aber inzwischen verschwunden und er meldete den Vorfall den Notruf.

Die Feuerwehr Großarl und St. Johann und die Bergrettung St.Johann wurden alarmiert.

mehr lesen