Einsatz Alpendorf

Am Abend vor Weihnachten wurden wir gegen 18 Uhr zu einem Einsatz ins Alpendorf gerufen. Eine Skifahrerin ist bei der letzten Abfahrt ins Tal gestürzt und hat sich am Knie verletzt. Es war ihr nicht mehr möglich selbstständig abzufahren. 12 Bergretter waren schnell vor Ort brachten die Urlauberin sicher in Tal  wo Sie an die Rettung zur weiteren Versorgung übergeben werden konnte. 

Schöne Feiertage und ein gutes neues Jahr!

 

Die Bergrettung St.Johann wünscht ALLEN ein schönes Fest und besinnliche Tage.

Viel Glück im neuem Jahr und eine schöne Zeit mit den Familien.

Vorbereitet sein ...

Der erste Schnee liegt schon auf den Bergen und bis zu den ersten Skitouren wird es nicht mehr lange dauern. Um die Wartezeit zu verkürzen, kann man sich ja schon mal auf den Winter vorbereiten. Ski wachsen, neue Batterien ins LVS Gerät und die eine oder andere Suche mit dem LVS Gerät schadet natürlich auch nicht. Auch wir bereiten uns schön langsam darauf vor. Aufgrund zahlreicher Anfragen, möchten wir darauf hinweisen, dass wir leider keine Lawinenkurse anbieten. Wir können jedoch auf die Ortovox Safety Academy verweisen, die bieten zahlreiche Lawinenkurse mit Bergführern an. Aber auch der Alpenverein und die Naturfreunde bieten immer wieder Kurse zur Einführung bzw. Auffrischung an. Be prepared, stay safe!

Bergrettungstechnik trifft auf Einkaufsfieber

Ziemlich spektakulär wurde die Prusik-Technik beim "Best Of Tag" vom Intersport Kerschbaumer in St. Johann in Szene gesetzt. Diese Technik benutzen wir eigentlich um zB aus Gletscherspalten zu kommen oder zu einem verletzten Kletterer zu gelangen. Gestern Abend wurde aber am Vordach vom Intersport um die Wette gePRUSIKT. Es waren sehr viele Teilnehmer die an dem Abend hochgeklettert sind. Die Besten haben knapp eine Minute dafür benötigt. Wir waren für den Stand- und Aufbau bzw. das Sichern zuständig. Es war ein lustiger Abend!

mehr lesen

Erste Hilfe Ausbildung auf der Genneralm

Ende Oktober fand auf der Generals der alpin medizinische Basiskurs für unsere Auszubildenden Bergretter/innen statt. 25 Bergretter erhielten in dem 3-tägigen Kurs eine umfangreiche Ausbildung zu dem Thema.  Dabei geht es um die medizinische Erstversorgung unter Berücksichtigung des alpinen Geländes. Wir möchten unseren Mitgliedern Reini, Tom, Julia und Franz zum abgeschlossenen Kurs und zur bestandenen Prüfung gratulieren. Dieser Kurs ist Grundvoraussetzung um an die weiterführenden Kurse (Fels, Winter- und Eiskurs) teilnehmen zu dürfen. 

Bericht: Simone L. Fotos: Tom A., Sonja T.

mehr lesen