Willkommen bei der Bergrettung St. Johann/Pg.

Einsatzmannschaft Bergrettung St. Johann
Einsatzmannschaft Bergrettung St. Johann

Ortsstelle St. Johann:

Wir, die Bergrettung St. Johann/Pg, sind ein Team von 39 aktiven Bergretter/innen. Wir sind ehrenamtlich für Bergungen im Alpinen Bereich für nachfolgenden Gemeinden zuständig:

  • St. Johann im Pongau
  • Schwarzach
  • St. Veit im Pongau und
  • Goldegg

Seit der Gründung im Jahr 1954 ist es unsere Aufgabe, Menschen aus Bergnot zu retten. Das heißt Wanderer, Ski- und Schlittenfahrer oder Kletterer bei Notfällen im unwegsamen Gelände zu helfen. Unser Aufgabenbereich umfasst auch die Zusamenarbeit mit anderen Rettungsorganisationen bei Bergeunfällen im Straßenverkehr oder bei Katastropheneinsätzen.


Die neuesten Berichte:

2 neue Mitglieder im Team

Seit Kurzen können wir uns über eine Verstärkung in unserem Team freuen.

Tom Ausserhofer aus Bischofshofen und

Reini Dorfer aus St.Johann werden ab sofort

das Probejahr für die Ausbildung zum Bergretter absolvieren.

Weiters beinhaltet die Ausbildung monatliche Schulungen in der Ortsstelle, sowie 4 Kurse (Erste Hilfe, Sommer-, Winter- und Eiskurs).

Wir wünschen ihnen viel Glück dabei und sagen :

Herzlich Willkommen bei uns im Team!

Sessellift Bergung Alpendorf

Zur Wintersaison ist es nicht mehr lange hin und dafür haben wir uns wieder gerüstet.

Zusammen mit den Alpendorfer Bergbahnen haben wir Bergungen durchgeführt.

 

mehr lesen

Einsatz Traktor Absturz

Ein Landwirt stürzte am Samstagnachmittag in St. Johann (Pongau) 60 Meter mit seinem Traktor in einen Graben ab. Er wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Rettung, Polizei und die Freiwillige Feuerwehr war schon vor Ort und hat mit der Bergung begonnen. Wir wurden unterstützend dazu alarmiert. Die Bergung konnte erfolgreich durchgeführt werden und der Landwirt dem Roten Kreuz übergeben werden. Die Bergung des Traktors wurde aufgrund widriger Bedingungen abgebrochen.

 

Einsatz - Bergeübung

Übungsannahme:

verletzer Forstarbeiter im Bereich Kohlbichl / Kleinunterberg auf 890m

 

Als Vortrupp wurde unser Hundeführer mit 2 weiteren Bergrettern losgeschickt um die verletzte Person zu suchen.

 

Durch Rufe konnte sich der Forstarbeiter verständigen, und so konnte er rasch gefunden werden.

mehr lesen