Willkommen bei der Bergrettung St. Johann/Pg.

Einsatzmannschaft Bergrettung St. Johann
Einsatzmannschaft Bergrettung St. Johann

Ortsstelle St. Johann:

Wir, die Bergrettung St. Johann/Pg, sind ein Team von 39 aktiven Bergretter/innen. Wir sind ehrenamtlich für Bergungen im Alpinen Bereich für nachfolgenden Gemeinden zuständig:

  • St. Johann im Pongau
  • Schwarzach
  • St. Veit im Pongau und
  • Goldegg

Seit der Gründung im Jahr 1954 ist es unsere Aufgabe, Menschen aus Bergnot zu retten. Das heißt Wanderer, Ski- und Schlittenfahrer oder Kletterer bei Notfällen im unwegsamen Gelände zu helfen. Unser Aufgabenbereich umfasst auch die Zusamenarbeit mit anderen Rettungsorganisationen bei Bergeunfällen im Straßenverkehr oder bei Katastropheneinsätzen.


Die neuesten Berichte:

Die Suchaktion geht weiter ..

Am frühen Samstagmorgen wurde die Suchaktion fortgesetzt und erweitert: Insgesamt suchte ein großes Team, bestehend aus Bergrettern aus den Ortsstellen St. Johann, Bischofshofen und Grossarl, sieben Hundeführerteams - von Bergrettung, Vermisstenhundestaffel und Rotem Kreuz - und Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehr (Schwarzach, St. Veit und Goldegg) nach dem Pensionisten.

 

 

 

 

mehr lesen

Schulungsabend mit Sucheinsatz

 

Schulungsabend: Zur Ausbildung stand die Kapertechnik mit Dyneema Seile, Flaschenzug und Seilrolle. Dazu waren wir wieder einmal bei der Staumauer. Unser Ausbildungsleiter Bernhard hat zusammen mit den neuen fertigen Bergrettern Hons, Tom und Reini die Schulung gestaltet.

Weiterlesen: ...

mehr lesen

Vielen Dank Ernst Canins

Mit großer Trauer hat uns die Nachricht erreicht, dass unser langjähriges Bergrettungsmitglied Ernst Canins verstorben ist. Er war über 50 Jahre im Dienst der Bergrettung und war ein Pionier seiner Zeit.

 

Wir möchten Ernst für seinen Einsatz, seine Mühen und seine Zeit bei der Bergrettung danken. Unser herzlichstes Beileid gilt auch der zurück gelassenen Familie.

 

mehr lesen

Fest am Berg

 

Diesen Sonntag konnten die Kinder beim Alpendorfer Fest am Berg mit dem Flying Fox der Bergrettung zum Drachen runter rutschen. Der Andrang war groß - die Kleinsten waren gerade erst 2 Jahre alt und die Größten wollten uns das richtige Alter nicht nennen. Trotzdem mussten einige unter ihnen ihren ganzen Mut zusammen nehmen um zum Drachen runter zu fliegen.

mehr lesen