Lichtensteinklamm Begehung

Da die Liechtensteinklamm am 19.05. wieder für die Besucher öffnet, haben wir uns die Fluchtwege und neuen Gegebenheiten in der Klamm angeschaut.

Wir teilten uns, wie immer in dieser Zeit, in 2 Gruppen auf.

Eine Gruppe übernahm die Begehung des Fluchtweges in Richtung Großarlerstrasse.

Sie markierten die Sicherungspunkte und Begutachtete den Zustand des Weges.

Die andere Gruppe erkundete die Neuerungen in der Klamm und deren Sicherungspunkte.

mehr lesen

Wahl der Funktionäre

Frischer Wind an vorderster Front! Die Wahlen des Ausschusses wurden durchgeführt und die Mannschaft war sich einig. Wir freuen uns sehr über 2 neue Ortstellenleiter Stellvertreter im Team der Funktionäre. Martin Stifter und Hans-Peter Kulterer übernehmen diese Aufgaben. Das soll aber nicht heißen, das Hascht und Ritschi davor nicht auch einen super Job gemacht haben. Vielen Dank für euer jahrelanges Engagement und ihr habt ja immer noch wichtige Aufgaben bei uns in der Ortsstelle. Reini Dorfer - unser zweite Hundeführer - rückt nach in den Vorstand und übernimmt die Tätigkeiten als Materialwart von Martin. Das restliche Team bleibt so wie es zuvor war. Auch auf diesem Wege ein großes Danke an alle, für die vielen Stunden die zusätzlich zum Bergrettungsdienst anfallen.

mehr lesen

Seiltechnik Dyneema Teil 1

Nach fast 1 Jahr mit reduzierten Schulungen, können wir nun endlich wieder zum neuen Alltag übergehen. Wir müssen zwar immer noch unsere Mannschaft auf 2 Schulungsabende aufteilen, aber dem kann man auch was positives abgewinnen. So können wir, in Kleinstgruppen von 4-5 Bergrettern, im Stationsbetrieb perfekt üben. Dafür müssen wir unseren eigentlichen Übungsbereich erweitern. Somit wird die Garage und der Lehrsaal umfunktioniert und behelfsmäßige Stände an Garderobenhaken für die Theorie genutzt. Man merkt erst wie wichtig regelmäßige Schulungen sind um wirklich effizient und sicher arbeiten zu können.  

Text: S. Leitner

Bilder: T. Außerhofer

mehr lesen

Schulungsabende Erste Hilfe

 

Um die Gruppengröße klein zu halten und die Corona-Bestimmungen einhalten zu können, haben wir uns dazu entschieden unsere Ortsstelle in 2 Großgruppen einzuteilen.

Am 12.03. übte Gruppe A und am 19.03. die Gruppe B.

Mit unseren beiden Doktoren, die diese Schulungsabende leiteten, und den Sanitätern unserer Ortsstelle, brachten wir unser "Erste-Hilfe Wissen" wieder auf Vordermann. 

Text: Leitner B.

Bilder: Bergrettung St. Johann

 

mehr lesen

Schulungsabend LVS / Recco / UT2000

An diesem Schulungsabend wurde alles in Bezug auf Lawineneinsätze geübt.

In Kleingruppen von max. 6 Personen wurden 3 Stationen durchgemacht.

Auf der Kreistenalm bot sich hier ein perfektes Übungsgelände.

 

mehr lesen

Training am Eisfall

Nach einer gefühlten Ewigkeit haben wir - unter Einhaltung sämtlicher Corona-Schutzmaßnahmen - endlich wieder einen Trainingstag mit der Einsatzmannschaft durchgeführt. Es fühlte sich toll an gemeinsam im Team unterwegs zu sein. Wenn auch - aufgrund der Größe - die Mannschaft auf 2 Truppen aufgeteilt werden musste. Die Gelegenheit wurde spontan genutzt um wieder im Eis zu trainieren. 

mehr lesen

Ausbildungswoche für die Hundeführer

Die Hundeführer-Ausbildung in Zauchensee konnte - trotz Corona - durchgeführt werden. Wenn auch alles anders war! Es gab keine Übernachtung und kein geselliges Zusammensitzen. Was blieb, war das intensive Training im Gelände - für Hund und Hundeführer gleichermaßen!  Hündin Amie und Hundeführer Reini absolvierten ihren ersten Kurs. Die beiden konnten nach einer intensiven Woche dann auch die A-Prüfung erfolgreich ablegen. Auch Jamie und Hans-Peter waren mit dabei und haben auch ihre Prüfung erfolgreich absolviert. Wir gratulieren den beiden Hundeführern Hans-Peter und Reini mit ihren beiden Hunden Jamie und Amy zum erfolgreichen Kursabschluss!

Text: S. Leitner

Bilder: Bergrettung 

mehr lesen

Assistenseinsatz Hahnbaum

Einsatz am Hahnbaum - eine Skitourengeherin  hat sich am Fuß verletzt und konnte nicht mehr selbstständig ins Tal abfahren. Da bei Einsatzbeginn nicht klar war, wo sich die verletzte Person befand, sind auch wir ausgerückt. Die Frau wurde  mit dem Quad ins Tal abtransportiert und konnte dort an die Rettung übergeben werden. 

Text: S. Leitner

Bild: Bergrettung

mehr lesen