Artikel mit dem Tag "2021"



17. Dezember 2021
Vor Weihnachten, endlich wieder einmal genug Schnee um im Tal eine Übung durchzuführen. Deswegen haben wir uns spontan am Freitag nach Feierabend in kleiner Runde getroffen, um wieder intensiv den Umgang mit dem LVS zu üben. Wir möchten es jeden Tourengeher ans Herz legen, sich mit seinem Gerät vertraut zu machen. Am Abend 1 Stunde Zeit zum Üben zu investieren, kann entscheidende Minuten im Ernstfall bringen und Leben retten. Auch versierte Tourengeher üben jedes Jahr wieder. Das sollte...
11. Dezember 2021
Am Sonntag Nachmittag wurden wir zu einem Einsatz im Gemeindegebiet St. Veit gerufen. Es galt eine Tourengeherin aus alpinen Gelände zu bergen. Starke Verletzungen am Knie und der viele Neuschnee erschwerten die Bergung. Die Tourengruppe hat in dem Fall sehr gut reagiert, da sie rasch die Bergrettung allarmiert hat. Bis wir dann wirklich bei der verletzten Person vor Ort waren, sind rund 45min vergangen. Die Bergung selbst war recht langwierig, da uns der tiefe Neuschnee das Vorankommen...
10. Dezember 2021
Zu einer Bergung wurden wir Freitag Mittag ins Alpendorf zur Kreisten-Alm gerufen. Das Skigebiet hat zwar den Winterbetrieb noch nicht aufgenommen, dennoch ist auf den Pisten schon reger Betrieb. Aber so verlockend der Schnee auch aussieht, sollte man gerade am Anfang der Saison, es noch etwas ruhiger angehen. Der tiefe Neuschnee, vermischt mit dem Schnee aus den Schneekanonen versprechen eine recht anspruchsvolle Abfahrt. Leider hat sich dabei auch ein Tourengeher verletzt und wir mussten...
19. November 2021
Leider hat uns die aktuelle Situation dazu gezwungen, die Schulungsabende anders zu gestalten. Um die Kontakte untereinander in der Mannschaft zu reduzieren und dadurch die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten, haben wir uns dazu entschlossen, die Präsenz-Schulungsabende, durch "Home-Schooling Abende" zu ersetzen.
23. Oktober 2021
Eine Ortstellenübergreifende Übung wird einmal im Jahr durchgeführt. In diesem Jahr übernahm die Ortsteile Bischofshofen die Organisation. Dazu fanden sich 41 BergretterInnen am Hochgründeck zur Bezirksübung ein. Im Stationsbetrieb wurden Übungen zur Erstversorgung von Verletzten, Abtransport mittels Motorseilwinde und die Bergung eines Paragleiters durchgeführt.
17. September 2021
Seit gut 2 Jahren gibt es in unserem Einsatzgebiet einen Klettersteig. Er ist sicherlich keiner der "großen" Klettersteige, aber da er sich in einem Kinder-Erlebnisbereich befindet, ist ein erhöhter Zugang von Kindern, bzw. Familien zu rechnen. Daher hatten wir an diesem Abend die Aufgabe eine Rettung aus diesem Klettersteig zu trainieren.
03. September 2021
Erneut sind wir heute Mittag mit 8 Bergrettern in die Lichtensteinklamm ausgerückt. Ein Besucher hat sich an Knie verletzt und konnte nicht mehr selbstständig absteigen. Unser Bergrettungsarzt führte die Erstversorgung durch und übergaben die verletzte Person nach erfolgreichem Abtransport an das Rote Kreuz.
25. August 2021
Die herbstlichen Temperaturen locken viele Gäste und Einheimische in die Liechtensteinklamm. Am Mittwoch mussten wir ausrücken um einer Person mit Kreislaufproblemen aus der Klamm zu helfen. Mit 4 Bergrettern waren wir vor Ort. Die Person konnte ohne weitere Komplikationen aus der Klamm begleitet werden. Bild / Text: S. Leitner
20. August 2021
Das starke Unwetter und die ergiebigen Regenfälle, haben ja viele in St. Johann schwer getroffen. Das Hochwasser hat auch uns nicht verschont. Wenn gleich unser Schaden sich in Grenzen hält, verglichen mit vielen andern Einwohnern in St. Johann. Bei uns ist der Keller 20cm tief im Wasser gestanden. Wir konnten aber recht schnell das Wasser absaugen und so schlimmeres verhindern. Nur unsere Bouldermatten konnten wir nicht mehr retten und müssen ausgetauscht werden. Text: S. Leitner
16. August 2021
Ein heftiges Unwetter hat am Montag Abend im Pongau für zahlreiche Einsätze sämtlicher Blaulicht-Organisationen gesorgt. Wir erhielten gegen 19 Uhr eine Alarmierung zur Evakuierung von Personen, die auf der Wagrainer Bundesstraße von einer Mur eingeschlossen wurden. Ursprünglich sollten 4 Personen gerettet werden. Zusammen mit der Feuerwehr und der Wasserrettung wurde dann aber recht schnell klar, das hier weit mehr Personen eingeschlossen wurden.

Mehr anzeigen