Willkommen bei der Bergrettung St. Johann/Pg.

Einsatzmannschaft Bergrettung St. Johann
Einsatzmannschaft Bergrettung St. Johann

Ortstelle St. Johann:

Wir, die Bergrettung St. Johann/Pg, sind ein Team von 35 aktiven Bergretter/innen. Wir sind ehrenamtlich für Bergungen im Alpinen Bereich für nachfolgenden Gemeinden zuständig:

  • St. Johann im Pongau
  • Schwarzach
  • St. Veit im Pongau
  • Goldegg und Goldegg-Weng

Seit der Gründung im Jahr 1954 ist es unsere Aufgabe, Menschen aus Bergnot zu retten. Das heißt Wanderer, Ski- und Schlittenfahrer oder Kletterer bei Notfällen im unwegsamen Gelände zu helfen. Unser Aufgabenbereich umfasst auch die Zusamenarbeit mit anderen Rettungsorganisationen bei Bergeunfällen im Straßenverkehr oder bei Katastropheneinsätzen.


Die neuesten Berichte:

Sonnwendfeuerbrennen

Wie schon die letzten Jahre auch, war das Wetter zum traditionellen Sonnwendfeuerbrennen nicht optimal. Bei Wind und Regen sind wir trotzdem auf den Tennkogel um dort eine Reihe von Feuer anzuzünden. Alleine waren wir nicht, denn auch das Heukareck war gut beleuchtet. Die Sicht war jedoch nicht weit, der Gernkogel im Nebel und in Regenwolken verhangen. An alle Wetterfesten Feuerbrenner ein herzliches Dankeschön. Vom Tal aus immer schön anzusehen.

mehr lesen 0 Kommentare

Schwerer Forstunfall

Ein schwerer Forstunfall ereignete sich am Montag gegen 16 Uhr. Einsatzort war der Thungraben in der Nähe der Herzogalm in St. Veit.

 

Wir sind mit 12 Bergettern und unserem Landrover ausgerückt. 2 Rettungshubschrauber waren schon vor Ort. Die Einsatzkräfte haben bereits mit der Erstversorgung begonnen.

mehr lesen

Tödlicher Alpinunfall

Mühlbach: Tödlicher Alpinunfall Birgkar  Ein 40-jähriger Lungauer verunglückte bei der Querung am Kummetstein (Hochkönig) tödlich.

 

 

 

 

 

Der 40-jährige Salzburger war gemeinsam mit einem 38-jährigen Oberösterreicher den Klettersteig "Königsjodler" gegangen. Bei ihrem Abstieg - um 11 Uhr - durch das Birgkar rutschte der 40-jährige Alpinist im Schnee aus und stürzte 800 Höhenmeter durch äußerst steiles, felsiges Gelände ab. 

mehr lesen 0 Kommentare

Abschied von unserem Hannes

 

 

Würdevoll haben wir Abschied von unserem Hannes Pichler genommen. Dazu sind wir alle aufs Hochgründegg um dort in der St. Vinzent Kapelle um unseren Hannes zu trauern. Es war ein schöner, besinnlicher Tag.

mehr lesen 0 Kommentare